Der Mut liegt im Unbekannten! Die Reise dorthin führt durch Landschaften, die zum Teil von anderen erschaffen wurden. Unberührte Natur hier und dort. Die von anderen erdachten Formen laden ein zum Verweilen und der ein und andere verbleibt für länger oder gar für immer. 

Dein Seelenweg ist im eigentlichen Sinn kein Weg, sondern Erfahrungsräume im Zusammenspiel des Ganzen.

Deine Gaben finden Ausdruck in Resonanz mit der stimmigen Umgebung. So leitet uns unser Weg durch vorgegebene Pfade unserer Gedanken, Strukturen, die wir erinnern und den Unseren entsprechen. Gewinnen wir Einsichten, eine neue Perspektive unseres Selbst, ist unsere Zeit an dieser Stelle zu Ende, wir ziehen weiter zum nächsten Ort der Resonanz. 

Die meisten Orte, die wir auf diese Weise bereisen, sind demnach eigentlich gar nicht unbekannt, sondern lediglich nicht bewusst. Ist nun ein Ort falsch, der uns schmerzt oder Leid beschert? Ist es richtig, zu fliehen, wenn ein Sturm aufzieht?

Der jeweilige Moment, das gesamte Zusammenspiel aller Faktoren, bedingt die Antwort. Mal ist es gut, das Haus gegen einen Aufziehen den Sturm zu sichern und ein anderes Mal weise, weiter zu ziehen, da Zerstörung unvermeidlich ist.

Wir denken uns ein Leben, in dem wir ein Haus haben, eine liebevolle Familie oder PartnerIn, ein Tun, das uns mit Freude und Liebe erfüllt. Doch sehen wir allzu oft nicht, welche Gedanken wie ein sich wiederholender Strom täglich durch unseren Geist fließen.

Beobachtest du diese Gedanken oder sind sie dir so vertraut, dass sie für dich wahr sind und dein Handeln, deine Sicht auf die Welt, andere und dein Leben bestimmen?

Dein Leben ist in perfekter Resonanz mit deiner inneren Landkarte. Allzu oft machen wir Umstände für unser Empfinden verantwortlich, sind wir der Meinung, dass andere ein leichteres, schöneres oder besseres Leben führen dürfen. Wir sehnen uns nach Aspekten, von denen wir annehmen, dass sie uns erfüllen würden. Im Umkehrschluss lehnen wir uns bzw. ein Teil oder mehr unseres eigenen Lebens ab. Hast du dich jedoch einmal gefragt, was die Ursache ist? 

Ich lade dich zu einem Experiment ein: Schreibe deine Gedanken nieder und mache damit deine innere Landkarte sichtbar. Bestellst du fruchtbaren Boden?

Dein Leben ist in perfekter Harmonie mit deiner inneren Landkarte. Ist die Landschaft bereits kultiviert, bewegst du dich fortan auf diesen Feldern.

Wenn der Ruf deines Herzens lauter wird, da die Zeit des Verweilens dir bereits auf der einen oder mehreren Ebenen schadet, lass‘ nicht erst zu, dass der Sturm deine erschaffenen Formen zerstört, um Raum für Neues zu erschaffen.

Der Mut liegt im Unbekannten! Die unbekannte Stadt in der Ferne zu wähnen ist jedoch nicht das, was ich meine: Sie ist nur eine Illusion deines Verstandes, der in dieser Fata Morgana die Lösung deiner Probleme sieht. 

Der Mut liegt vielmehr darin, die Landschaft, die in einem Moment dein Leben berührt, wahrzunehmen, als eine Möglichkeit zu erkennen und zu betreten. Der Schritt ins Unbekannte wird jedoch zuweilen bekannte Formen hervorbringen und du kannst herausfinden, ob sie dir noch länger dienen oder nicht. Und es können unbekannte Formen auftauchen, mit denen du tief in Resonanz gehst und du damit einen Teil deines Wesens selbst zum Leben erweckst.

Bist du bereit, deine innere Landkarte zu verstehen und bist du bereit, dein wahres Wesen hier zum Ausdruck zu bringen?

___________________________________________________

Jede Veränderung beginnt mit einer Entscheidung. Es sind jedoch die kontinuierlichen, kleinen Schritte, die den Unterschied machen – für eine bewusste Verbindung mit deinem Potenzial!

____________________________________________________

Foto: Photos Pro